Monday, July 29, 2013

Chekich - Uzbek Bread Stamps


During one of my trips to Uzbekistan I found these interesting stamps – they turned out to be bread stamps used to stamp patterns on flat breads. Chekich, as they are called locally, are most often made out of plum wood. I bought mine in Bukhara and Samarkand, but you will see them in bazaars all over the country.





A chekich made out of plum wood which is showing its grain beautifully. Plum wood is one of the finest European woods and is recognizable by its beautiful dark brown color.


The designs on the stamps range from geometric shapes for floral pattern.

Since I don’t bake flat breads, I have found another use for them – I use them to decorate my shortbread before baking it. Just make sure that you dip the stamp lightly into flour before pressing it into the dough. To clean, use a small brush and remove any traces of dough and flour. Oil the wooden part of the stamps regularly (I use olive oil) so that the wood doesn't dry out. 


And here are two variations on a basic shortbread recipe:

Ingredients:

Rosemary Shortbread

1/2 cup unsalted butter, softened
1/4 cup powdered sugar, sifted
1/4 cup vanilla extract
1 1/8 cups all-purpose flour, sifted
1 tsp finely chopped fresh rosemary

  • Preheat oven to 325 degree F.
  • Beat together butter, powdered sugar and vanilla extract. Gradually add flour until mixture is well combined. Add finely chopped rosemary.
  • On a floured surface, roll out dough until 1/4 to 1/2 inch thick. With a cookie cutter cut the dough into rounds. If desired, use a cookie stamp (or a chekich) to decorate your shortbread.
  • Place on an ungreased baking sheet (I use a Silpat) and place into oven.
  • Bake for 20 - 30 minutes until bottoms are golden brown and the top is light in color. The baking time will depend on your oven. Please check regularly so that you don't burn your cookies.
  • Cool cookies on wire racks.

They are best eaten fresh, but can be stored in an airtight container for a day or two.

Makes 20 cookies


Variation:
Use the same resume but replace the rosemary with one tsp chopped fresh lavender blossoms.









20 comments:

  1. Dein Blog ist toll geworden! (Ich freue mich schon drauf die Rezepte nicht nur zu lesen, sondern auch zu kosten...)

    Liebe Grüße,
    Markus

    ReplyDelete
    Replies
    1. Hallo Markus,

      danke, dass du meinen Blog vorgestellt hast.
      Sanni

      Delete
  2. Wunderschön ist Dein Blog. Mmmhhhh.... und die Rezept.... so lecker!
    Ein sonniges Wochenende wünscht Dir Yvonne

    ReplyDelete
    Replies
    1. Hallo Yvonne,

      schoen, dass dir mein Blog gefällt. Schau ab und zu mal rein.
      Susanne

      Delete
  3. Hallo Susanne,
    ich begrüße dich in der Bloggerwelt, sehr schön ist es hier und ich freu mich schon drauf mehr von dir zu lesen.
    Viel Spaß in der Bloggerwelt von Tatjana

    ReplyDelete
    Replies
    1. Hallo Tatjana,

      danke für deine Begrüßung. Schau mal oefter bei mir vorbei.
      Susanne

      Delete
  4. Hallo Susanne,
    wie gut, daß Markus uns auf deinen tollen Blog aufmerksam gemacht hat! Eine wunderbare Idee ist dieser Blog, gefüllt mit Rezepten , auf die ich mich schon sehr freue! Das gute finde ich, es sind nicht nur gesammelte, sondern auch von Dir erprobte Rezepte.
    Das Shortbread mit Rosmarin werd ich unbedingt ausprobieren :O)
    Ich wünsche Dir einen schönen Tag und einen guten Start in ein wunderschönes Wochenende!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    ReplyDelete
    Replies
    1. Hallo Claudia,

      schoen, dass du meine Rezepte ausprobieren möchtest. Statt Rosmarin kannst du auch Lavendelblueten nehmen. Das schmeckt auch sehr lecker.
      Susanne

      Delete
  5. Hallo du Liebe,
    ich hab mich gleich mal bei dir eingetragen. Deine Brotstempel sind ja tolle Küchenutensilien - erstens sehen sie selbst sehr dekorativ aus und zweitens sind deine Backwaren dadurch zu wahren Augenweiden geworden!
    Ganz liebe rostrosige Grüße, Traude

    ReplyDelete
    Replies
    1. Hallo Traude,
      freut mich, dass dir der Blog gefaellt. Schau mal oefters rein.
      Susanne

      Delete
  6. Mmmmmh, ein wirklich köstlicher Blog!
    Ich schaue bestimmt öfter bei Dir rein!
    Viel Freude am Bloggen und in der Bloggerwelt
    wünscht Dir Siret

    ReplyDelete
    Replies
    1. Freut mich, dass dir mein Blog gefaellt. Liebe Gruesse, Susanne

      Delete
  7. That realy looks delicious. I just came across from Markus to visit his sister´s blog and it was worth it. Have a lot of fun with blogging!
    Greetings from Germany, Ria

    ReplyDelete
    Replies
    1. Thanks for visiting. Come back again. Susanne

      Delete
  8. ...das hört sich so lecker an und sieht so gut aus!Einen schönen Tag und viele, liebe Grüße,Petra

    ReplyDelete
    Replies
    1. Freut mich, dass es dir bei Lemongrass & Thyme gefaellt. Susanne

      Delete
  9. Hey Susanne,

    Markus hat nicht zuviel versprochen,Huebsch und interessant dein blog.auch wenn ich etwas laenger zum Lesen brauche,irgendwie ist mein schulenglisch wohl eingerostet,aber nun kann ich ja wieder ein bisschen ueben.

    Liebe gruesse Sanne und der eisbaerwolf

    ReplyDelete
    Replies
    1. Hallo Sanne,

      wenn du moechtest, kannst du auch das Uebersetzungsprogramm benutzen, oder aber dein Englisch üben. Susanne

      Delete
  10. Hallo,du hast hier einen tollen Blog.Der Keksstempel ist einzigartig,gefällt mir sehr ,wie auch die Bilder.Ich komme gerne wieder.Und hb Dank für das Rezept.
    Happy sunday,
    Ulli

    ReplyDelete
  11. Hallo Ulli,

    freut mich, dass dir der Keksstempel gefaellt. Liebe Gruesse, Susanne

    ReplyDelete